0

0

Mehr Ansichten

21 x 29,7 cm, 232 Seiten, mit 3 CDs

Art.Nr. D 791
ISBN 978-3-86849-007-7
ISMN 979-0-50017-359-5
Ausgabe Noten mit 3 CDs

Andy Mayerl

Walking Bass

Kurzübersicht

Step by Step zu Jazz- & Latin-Basslinien

: Bass

„Walking Bass“ bietet einen Einstieg in den Jazz und die Walking Bass-Technik als dessen traditionelle und wichtigste Form der Bassbegleitung. Akkord- und Skalenlehre werden Schritt für Schritt erklärt und mit stiltypischen Elementen wie „Chromatic Approaches“ und Verzierungen kombiniert. Erläutert werden auch der harmonische Aufbau sowie die typischen Wendungen und Formen des gängigen Standard Repertoires. Die Portraits der Epochen des Jazz mit stiltypischen Merkmalen und entsprechenden Empfehlungen typischer Kompositionen und Aufnahmen ergänzen den technischen Teil. Auf den beiliegenden CDs spielt ein Quartett viele der Übungen sowie elf ausgewählte Jazz-Stücke. Ebenso finden sich darauf dazugehörige Play-along-Versionen zum Mitspielen.

Verfügbarkeit: Auf Lager

36,80 €
(Inkl. 5% MwSt.), zzgl. Versandkosten

Hörbeispiele

Probeseiten

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Einführung – „About This Book“

Teil 1: Walking Bass

1. Walking Bass – Tradition und Technik

Was ist Walking Bass?

Von 2 auf 4 zu Bebop-Linien

Swing-Rhythmus mit Bass und Schlagzeug

Swing Eights

Das Jazz-Pizzicato am Kontrabass

Jazz am E-Bass?

Walking Bass-Phrasierung

Die 3 tonalen Bausteine von Walking Bass-Li

Chromatic Approach

Walking Bass-Linien über halbtaktige Akkordwechsel

Grundregeln zum Bilden von Walking Bass-Linien

Walking Bass, eine „Real Time-Kunst“!

Die frühen Jahre des Jazz – From New Orleans to Chicago

2. Basslinien ,in 2’ – „Half Time Feel

Grundton, Quinte und Oktave

Akkorde mit verminderten Quinten

Phrasierung „alt & neu“

Broken Half Time Feel

Double Chromatics

Basslinien in Broken Half Time Feel

New York‘s Cotton Club und die Swing-Ära

3. Walking Bass mit Akkordzerlegungen – „Chords“

Terzschichtung, Dreiklänge und Vierklänge

Akkordtöne

Akkordzerlegungen – Arpeggios

Umkehrungen von Akkorden

Der Dur-Septakkord – Major7

Der Moll-Septakkord – Moll7

Der Dominant-Septakkord – Dom7

Walking Bass-Linien mit den drei Akkorden

Der halbverminderte Septakkord – Moll7 b5

Bebop – Von der Swing Street „Uptown“ in Minton’s

4. Walking Bass mit Tonleitern – „Scales“

Optionstöne – vom Arpeggio zur Tonleiter

Die „drei Akkorde“ mit Optionstönen

Die „3 Skalen“: Ionisch – Dorisch – Mixolydisch

Die Skala für den Maj7-Akkord: Ionisch

Die Skala für den Moll7-Akkord: Dorisch

Die Skala für den Dom7-Akkord: Mixolydisch

Walking Bass-Linien mit den 3 Skalen, Arpeggios und Chromatic Approaches

Die 3 Skalen mit chromatischen Durchgangstönen

Alterierte Akkorde

Die Modi in Dur

„5 Skalen!“

Modaler Jazz

Cool & Modern Jazz und Bossa Nova

5. Walking Bass mit rhythmischen Verzierungen – „Skips“

Triolische Vorschläge – Skips

Abgestoppte Vorschläge – Ghost Skips/Ghost Notes

Bindungen – Slurs, Hammer Ons & Pull Offs

Triolische Verzierungen – Triplets

Triolische Verzierungen – Triplets

Doppelgriffe – Double Stops

Hardbop – „Jazz und Politik“

Teil 2: Jazz-Theorie und Praxis

1. Harmonische Wendungen – „Progressions“

Diatonische Akkordverbindungen im Dur-System

Andere Akkordverbindungen in absteigenden Quintschritten

II–V–I-Verbindung in Dur – die „Jazz-Kadenz“

II–V-Ketten

Der Turnaround

Turnaround-Varianten

Harmonische Bewegung auf die Subdominante (IV. Stufe)

Analysen von Stücken

„Bitches Brew“ – Beginn der Jazz Rock-Ära

2. Alterierte Dominanten & verminderte Septakkorde – „Altered & Diminished“

Alteriert

Lydisch- b7 oder Mixo- #11

Doppel-Dominanten

Tritonus-Substitution von Dom7-Akkorden

Substitution in Real Time

Kadenzen mit substituierten Dom7-Akkorden

Welche Skala für welchen Dom7-Akkord?

Der verminderte Septakkord – Verm7

Die Ganzton-Halbton-Skala

Verminderte Durchgangsakkorde

Theorie und Praxis

Die Free Jazz-Szene und die Avantgarde

3. Moll-Tonalitäten – „Minor Sounds“

Dur-Moll-Verwandtschaft

II–V–I-Verbindungen in Moll – die Moll-Kadenz

Die II. Stufe der Moll-Kadenz

Die V. Stufe der Moll-Kadenz

Die HM5-Skala: Dom7 b9/ b13

Die I. Stufe der Moll-Kadenz

Der Moll-major7-Akkord

Die melodische Moll-Tonleiter: Moll(maj7), Moll6

Noch einmal die Moll-Kadenz

bVI-V-I-Verbindung in Moll

Der Turnaround in Moll und seine Varianten

Die Dur-Moll-Parallele

Harmonische Bewegung auf die IV. Stufe in Moll

Subdominant Minor

Jazz in Europa

4. Legendäre Akkordfolgen & Formen – „Changes & Forms“

Der Jazz-Blues in Dur

Der Jazz-Blues mit Erweiterungen

Die AABA-Form

AAB- und andere Formen

„Rhythm Changes“

Modaler Jazz – „So What!“

Der Moll-Blues

Fusion, World Music und Bebop Revival

Teil 3: 3/4-Takt, Balladen, Latin & Jazz Rock

1. Jazz Waltz & Balladen

Walking Bass im 3/4-Takt

Jazz Waltz ,in 2‘

6/8- und 6/4-Takt-Basslinien

Begleiten von Balladen

12/8-Feel

Quasi Rubato & Double Time Feel

Harmonisches Gestalten von Balladen

Acid, House, NuJazz und Jazz in der Oper

2. Latin Jazz & Jazz Rock

Samba

Bossa Nova

Calypso

Salsa & Tumbao

6/8-Afro

Jazz Rock & Fusion

Anhang

Lead Sheets der Stücke dieses Buches

Jazz-Standards

CD-Tipps

Buch- & Film-Tipps

Jazz-Bassist/-innen

Über den Autor

Stichwortverzeichnis

CD 1 – Track List

CD 2 – Track List

CD 3 – Track List

Autorenportrait

Andy Mayerl studierte Elektrobass und Kontrabass an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und schloss mit dem Titel Mag. Art. (MA) ab. Neben Projekten unter eigenem Namen konzertiert er mit verschiedenen Ensembles in ganz Europa und ist auf vielen CDs zu hören.http://www.andymayerl.com

Alle Artikel des Autors zeigen