0

0

Mehr Ansichten

23 x 30 cm, 68 Seiten

Art.Nr. D 1099
ISBN 978-3-86849-275-0
ISMN 979-0-50017-429-5
Ausgabe Buch

Andrea Wieser

Das Notenpiratenbuch 2

Kurzübersicht

Notenrätsel für junge und junggebliebene Musikschüler
"Das Notenpiratenbuch 2" ist konzipiert als Fortsetzung des ersten Bandes, ist aber auch ein eigenständiges Arbeitsbuch zum Erlernen der Notennamen. Während Band 1 speziell für Klavierschüler gedacht ist, kann Band 2 von allen Musikschülern verwendet werden. Zunächst wird der Tonraum c bis c2 (Tonraum im Notenpiratenbuch 1) wiederholt. Anschließend werden neue Noten vorgestellt: zuerst im Violinschlüssel von g bis c3, dann im Bassschlüssel von C bis f1. Ab dem vierten Kapitel erscheinen auf jeder Rätselseite beide Schlüssel, im fünften und sechsten Kapitel kommen Kreuz, Be und Auflösungszeichen dazu. Die Rätsel können im Einzel- oder Gruppenunterricht verwendet oder dem Schüler für zu Hause mitgegeben werden. Die Seiten sind so einfach gestaltet, dass die Kinder auch selbstständig arbeiten können.

Verfügbarkeit: Auf Lager

11,90 €
(Inkl. 7% MwSt.), zzgl. Versandkosten

Probeseiten

pdf
(Größe: 62.2 KB)
pdf
(Größe: 59 KB)
pdf
(Größe: 58.3 KB)
pdf
(Größe: 80.5 KB)

Inhaltsverzeichnis

KAPITEL 1

Im ersten Kapitel wird der Tonraum c bis c1 im Bassschlüssel

und c1 bis c2 im Violinschlüssel geübt.

KAPITEL 2

Im zweiten Kapitel geht es um Noten im Violinschlüssel

(ohne Versetzungszeichen):

S. 11 – 13: c1 bis g2

S. 14 – 17: c1 bis c3

S. 18 – 19: c1 bis c3 – g, a, h

KAPITEL 3

Im dritten Kapitel geht es um Noten im Bassschlüssel

(ohne Versetzungszeichen):

S. 20 – 22: F bis c1

S. 23 – 26: C bis c1

S. 27 – 28: C bis c1 – d1, e1, f1

KAPITEL 4

Hier geht es um den gesamten Tonraum C bis c3.

KAPITEL 5

Die Versetzungszeichen werden im fünften Kapitel erklärt

und im Tonraum C bis c3 geübt. Auf den Seiten 37 bis 45

geht es um das Kreuz, auf den Seiten 46 bis 53 um das Be.

KAPITEL 6

Im sechsten Kapitel wird die enharmonische Verwechslung

erklärt. Dazu gibt es Rätsel im gesamten Tonraum von

C bis c3.

Autorenportrait

Andrea Wieser studierte an der Universität Mozarteum in Salzburg Instrumental­Pädagogik, Musikerziehung, Instrumentalmusikerziehung und Bildnerische Erziehung. Sie wurde 2001 zur MMag. art. (Magistra der Künste) graduiert. Seit 1994 ist sie an der Landesmusikschule St. Johann in Tirol (Österreich) als Klavierpädagogin tätig.

Alle Artikel des Autors zeigen