0

0

Mehr Ansichten

23 x 30 cm, 60 Seiten

Art.Nr. D 1098
ISBN 978-3-86849-250-7
ISMN 979-0-50017-392-2
Ausgabe Buch

Andrea Wieser

Das Notenpiratenbuch 1

Kurzübersicht

Notenrätsel für junge Klavierspieler
Das Notenpiratenbuch soll jungen Klavierschülern helfen, das Notenlesen und -schreiben zu erlernen. Die einzelnen Kapitel orientieren sich an den verschiedenen Lagen (Mittel-C-Lage, C-Lage, D-Lage usw.), die in vielen Anfänger-Klavierschulen nacheinander erarbeitet werden. Der Tonumfang umfasst am Ende die Töne h bis c2 im Violinschlüssel und c bis d1 im Bassschlüssel sowie die Noten fis, fis1, cis1, b, es und es1. Der Lehrer kann die Rätsel im Unterricht (in Einzel- oder Gruppenarbeit) verwenden oder den Schülern als Übung für zu Hause mitgeben. Die Seiten sind so einfach gestaltet, dass die Kinder auch selbstständig arbeiten können.

Verfügbarkeit: Auf Lager

11,90 €
(Inkl. 7% MwSt.), zzgl. Versandkosten

Probeseiten

pdf
(Größe: 175.8 KB)
pdf
(Größe: 181.5 KB)
pdf
(Größe: 132.3 KB)

Inhaltsverzeichnis

KAPITEL 1

Das erste Kapitel beinhaltet die Noten der Mittel-C-Lage (f bis g1) sowie

das Schreiben des Violin- und Bassschlüssels. Die „Fleißaufgabe“-

Seiten behandeln das Be(b)-Versetzungszeichen, das Auflösungszeichen

und die Noten b und es1.

KAPITEL 2

Im zweiten Kapitel wird der Tonraum um die Noten e bzw. a1 erweitert.

Auf den „Fleißaufgabe“-Seiten wird das Schreiben des Kreuzes

geübt, neu sind die Noten cis1 und fis/fis1. Außerdem kommen h im

Violinschlüssel und d1 im Bassschlüssel dazu. Die Noten b und es1

werden wiederholt.

KAPITEL 3

Hier geht es um die C-Lage (c, d, e, f, g und c1, d1, e1, f1, g1). Auf den

„Fleißaufgabe“-Seiten kommt die Note es dazu, b, cis1, fis und fis1 sowie

die Hilfslinien-Noten werden wiederholt.

KAPITEL 4

Der Schüler übt die Noten der D-Lage (d, e, f, g, a und d1, e1, f1, g1, a1)

und die Töne fis und fis1 auf den „Fleißaufgabe“-Seiten.

KAPITEL 5

Im ersten Teil werden die Noten c1 bis c2 im Violinschlüssel, im zweiten

die Noten fis, fis1, cis1, es, es1 und b wiederholt.

KAPITEL 6

Der Schüler kennt nun zwei Oktaven (c bis c2) – die letzten Rätsel beinhalten

diesen Tonumfang. Auf den „Fleiß auf gabe“-Seiten werden

die Noten fis, fis1, cis1, es, es1 und b wiederholt.

Autorenportrait

Andrea Wieser studierte an der Universität Mozarteum in Salzburg Instrumental­Pädagogik, Musikerziehung, Instrumentalmusikerziehung und Bildnerische Erziehung. Sie wurde 2001 zur MMag. art. (Magistra der Künste) graduiert. Seit 1994 ist sie an der Landesmusikschule St. Johann in Tirol (Österreich) als Klavierpädagogin tätig.

Alle Artikel des Autors zeigen