0

0

Mehr Ansichten

21,0 x 29,7 cm, 64 Seiten

Art.Nr. D 1211
ISBN 978-3-86849-370-2
ISMN 979-0-50017-543-8

Susanne Holm

Basis Musik 9/10 - Arbeitsheft

Kurzübersicht

Arbeitsheft für Gymnasien Jahrgangsstufe 9/10 (LehrplanPLUS) – Fit für die Oberstufe

: Arbeitsheft

Basis Musik 9/10 – Fit für die Oberstufe – richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe des neunjährigen Gymnasiums in Bayern (LehrplanPLUS). Den inhaltlichen Schwerpunkt bilden Aspekte des Themenbereichs 4 „Musik und ihre Grundlagen“.
Basis Musik 9/10 erscheint erstmals als Doppelband für die 9. und 10. Jahrgangsstufe, um bestmöglich auf die gymnasiale Oberstufe vorzubereiten. Daher sind die für die beiden Jahrgangsstufen vorgesehenen Epochen der Musikgeschichte chronologisch angeordnet. Zusätzlich sind Kapitel zu den Themen Musical, Jazz und Gesellschaftstänze enthalten. Ein Abschnitt mit den Grundlagen der Musiklehre sowie ein Teil mit Methoden der Werkerschließung runden das Heft ab. Durch den Verzicht auf Schreibzeilen ist eine kompakte Darstellung der Inhalte gelungen.

Basis Musik 9/10 liegt in einer gedruckten und einer digitalen Version vor. Die digitale Version von Basis Musik 9/10 ist unter der Bestellnummer D 1211-DIG erhältlich. Für Lehrer/-innen ist die digitale Version plus Lösungsvorschläge gegen Nachweis des Erwerbs mindestens eines Klassensatzes von Basis Musik 9/10 als interaktives PDF kostenlos erhältlich (D 1211L).

Hörbeispiele und Verweise auf frei erhältliche Notenbeispiele sind in Form von QR-Codes im Heft enthalten. In der digitalen Version sind diese direkt als Link zu Webseiten angelegt, die durch Anklicken geöffnet werden können.

Die im LehrplanPLUS vorgesehenen Inhalte für die musische Ausbildungsrichtung sind weitgehend in das Heft integriert. Hierzu gehören im Lernbereich 4 beispielsweise Aspekte der Harmonik und des Generalbasses. Musikalische Formen und Besetzungen in Klassik und Romantik sind im Überblick dargestellt.

Offene Aufgabenstellungen ermöglichen jegliche Sozial- und Arbeitsformen sowie die parallele Verwendung anderer Lehrwerke.

Medienseite: https://www.dux-verlag.de/basismusik9-10


Auf der Medienseite finden Sie:
•    Links zu Hörbeispielen
•    Links zu vollständigen Notenbeispielen

Verfügbarkeit: Auf Lager

9,90 €
(Inkl. 7% MwSt.), zzgl. Versandkosten

Probeseiten

pdf
(Größe: 123.6 KB)
pdf
(Größe: 223.9 KB)
pdf
(Größe: 283.2 KB)
pdf
(Größe: 96.9 KB)

Inhaltsverzeichnis

Musik des Barock (1600–1750)

Der Generalbass als Basis barocken Musizierens

Das Konzert als Idee und Form

Das Concerto grosso

Das Solokonzert

Die Suite

Die Kantate

Satztechniken in Vokal- und Instrumentalmusik

Musik der Wiener Klassik (1770–1820)

Formen der Themenbildung

Die Sonatenhauptsatzform

Formbildung durch Satztechnik und Instrumentierung

Musiktheater

Stimmgattungen und Stimmfächer

Formale Strukturen in der Oper

Musik des 19. Jahrhunderts (1820–1900)

Das klavierbegleitete Sololied

Das Charakterstück

Die Sinfonische Dichtung

Die Moderne – Strömungen in der Kunstmusik zwischen 1890 und 1950

Impressionismus

Collageartiges Komponieren

Neoklassizismus

Von der Atonalität zur Dodekaphonie der 2. Wiener Schule

Aspekte des Musicals

Der Musical-Song

Tänze zur Charakterisierung der Figuren

Jazz – musikalische Merkmale und Grundlagen verschiedener Stilrichtungen

Wurzeln im Blues

New Orleans, Dixieland, New Orleans in Chicago und Chicago Jazz

Swing

Bebop

Cool Jazz

Modal Jazz

Jazzrock

Gesellschaftstänze

Gesellschaftstänze und ihre musikalischen Merkmale

Gesellschaftstänze in unterschiedlichen Epochen

Grundwissen Musiktheorie

Zeitliche Aspekte in der Musik

Tempoangaben

Grundschlag, Metrum und Takt

Rhythmik

Aspekte der Tonhöhe

Klaviatur, Notenschlüssel, Stammtöne, Versetzungszeichen

Intervalle

Tonleitern

Die Tonarten im Quintenzirkel

Aspekte der Harmonik

Dreiklänge und deren Umkehrung

Septakkorde und deren Umkehrung

Unterschiedliche Bezeichnungen für Akkorde

Verbindung von Akkorden

Zwischendominanten

Modulation

(Dominantsept-)Nonakkord

Form, Struktur, Verarbeitung, Verfahrensweisen

Motiv und Motivverarbeitung

Liedformen

Zweiteilige Liedform

Dreiteilige Liedform

Weitere musikalische Gattungen und Formen der Kunstmusik im Überblick

Vokalmusik und Musiktheater

Instrumentalmusik

Klangfarbe, Besetzung, Instrumentierung

Dynamik

Artikulationsbezeichnungen und weitere Angaben zur Ausführung

Transponierende Instrumente

Besetzungen der Instrumentalmusik im Überblick

Methodische Hinweise zur musikalischen Analyse

Autorenportrait

Susanne Holm erhielt ihre erste musikalische Ausbildung an der Musikschule des Landkreises Tirschenreuth im Fach Akkordeon. Ab 1996 studierte sie an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar die Fächer Akkordeon (bei Prof. Ivan Koval), Violoncello sowie Musiktheorie und Gehörbildung. 2001 setzte sie ihre Studien an der Musikhochschule München im Fach Lehramt an Gymnasien Musik fort. Seit Februar 2007 unterrichtet Susanne Holm am Musischen Gymnasium Marktoberdorf. Dort leitet sie die Bigband und den Mittelstufenchor. Zudem führte sie inzwischen mehrere P- und W-Seminare erfolgreich durch, unter anderem die Edition einer doppelchörigen Messe aus dem Kloster Ottobeuren. Neben ihrer Lehrtätigkeit tritt sie gelegentlich als Instrumentalistin in Erscheinung.

Im März 2016 wurde sie an der Universität Bern im Fach Musikwissenschaft mit der Arbeit „Every kind of prosody – Die Purcell-Rezeption in Benjamin Brittens Opern“ promoviert.



Alle Artikel des Autors zeigen